Ein Bericht von Magenfundusdrüsen Polypen, Magen-Polypen.

Ein Bericht von Magenfundusdrüsen Polypen, Magen-Polypen.

Fundusdrüsen Polypen (FGPs) Sind DERZEIT sterben häufigste Art von Magenpolypen auf der Oberen Endoskopie gefunden. Dies kann sporadisch oder Polypen Kann Mit Einer vererbten Polyposis-Syndrom in verbindung gebracht Werden. Die Prävalenz von FGPs Erscheint Auf dem Vormarsch. Stirbt Teil Auf die erweiterten NUTZUNG Hut zum der Oberen Endoskopie zugeschrieben Worden, verwendung von zunehmende Säure unterdrückende Medikamente und sterben senkung der Prävalenz von sterben Helicobacter pylori Infektion. Von diesem Fallbericht Beginnt mit dem Fall Eines Patienten FGPs gefunden zu Haben und Dann EINEN Überblick über sterben Merkmale, Prävalenz, Pathogenese und Management von FGPs.

Fallbericht

Proximal Magen (A). Midgastric Körper (B). Kardia und Fundus (C).

Gesamte Polyp sauber mit Biopsiezange Entfernt (&# X0201c; Chunking-off&# X0201d; Schild).

Fundusdrüsen Polyp (Hämatoxylin und Eosin-Färbung, 4&# X000d7; [A] und 10&# X000d7; [B]).

Die Patientin hatte Eine normale Koloskopie mit Einems ausgezeichneten Darmvorbereitung 1 Jahr früher Durchgemacht Der. Sie hatte keine Familiengeschichte von Magen-Darm-Malignität oder Polyposis-Syndrom. Ihre PPI-Therapie Würde eingestellt OP. Als Ihre Reflux-symptome zurückkehrte, Wurde ein Histamin-Blocker eingeleitet, mit guten Linderung der symptome. Eine Wiederholung überwachung Oberen Endoskopie Würde 1 Jahr später geplant. der Patient&# X02019; s Endgültige diagnostizieren Riesenfundusdrüsen Polyposis sporadisch Krieg.

Diskussion

Charakteristisches AUSSEHEN von Fundusdrüsen Polypen.

Eine vielzahl von Faktoren gerechnet gerechnet wurden mit FGPs VERBUNDEN. Eine negativen Korrelation zwischen Besteht FGPs und H. pylori Infektion, da diese nur selten in Gegenwart von FGPs Beobachtet Wird. Außerdem Regression von sporadischen Polypen Beobachtet mit dem erwerb von zusammenfallen H. pylori Infektion. 13, 14 Eine positive Assoziation zwischen FGPs und Säure Würde Unterdrückung im Jahr 1992 15 Eine Studie beobachtete Eine 7,3% Inzidenz von FGPs nach Einer Mittleren PPI Behandlungsdauer von 32,5 Monate erste berichtet, und Polyp Regression Wurde nach Absetzen der Säure Unterdrückung Therapie festgestellt. 16 Eine andere Studie zeigte Eine 4-fache erhöhung des Risikos von FGPs mit langfristigen Gebrauch PPI Entwickeln. 17

Die Wichtigste Überlegung bei Einems Patienten mit FGPs ist sterben Mögliche Eines Familiaren Polyposis-Syndrom Wie FAP oder AFAP anwesenheit. Diese bedeutung bezieht Sich auf das Risiko von FGP Dysplasie, Magenkrebs, und sterben erhebliche Gefahr von anderen bösartigen Erkrankungen Wie Darm-, ampullären, Dünndarm, Pankreas, der Schilddrüse und des Zentralen Nervensystems Krebs bei Patienten (und Derens Familien) mit FAP oder AFAP. DAHER Bestimmt Wird, ob der Patient Eine erbliche Polyposis Zustand hat, ist umg Erleichterung der geeigneten Screening und überwachung von größter bedeutung sterben. Eine detaillierte und erweiterte Familiengeschichte (einschließlich Endoskopische Untersuchungen) sollte von allen Patienten mit FGPs erhalten Werden. Die Koloskopie Wird in der Regel Eine Dominanz von Darmpolypen bei Patienten mit gleichzeitiger FAP und als Dient Nützliches Screening-Test zeigen. Patienten mit AFAP im gegensatz zu FAP Kanns Eine variable Darstellung aufweisen und nur Wenige Kolon-Adenome, Alter Auch im Höheren manifestieren. Stirbt Kanns in BEZUG auf sterben anwesenheit Eines Polyposis-Syndrom im Vergleich zu sporadischen Colonadenomen oder sporadischen Krebs zu Verwirrung Führen. Wenn FAP oder AFAP basierend auf colonoscopic Untersuchungsbefunde vermutet Wird, genetische Tests, um zu sterben diagnostizieren bestätigen sollte vorgenommen Werden. Genetische Tests sollten Auch in Denen mit FAP oder AFAP trotz Einer nicht schlüssig Koloskopie Verdacht durchgeführt Werden.

Zusammenfassung

Gastric FGPs Sind Die häufigste Art von Magen-Polypen im Mittleren Erwachsenenalter gefunden Oberen Endoskopie unterzogen. FGPs HaBen typischen und charakteristischen endoskopischen und histologischen Kennzeichen. Eine positive Assoziation zwischen FGPs und Säuresuppression Wurde Zur Kenntnis Genommen. Warum bestimmte Patienten sterben Wahrscheinlichkeit FGPs in der Einstellung der Säure Unterdrückung zu Entwickeln, bleibt unklar. FGPs Kann sporadisch sein, oder sie können Mit Einer erblichen Polyposis-Syndrom Wie FAP oder AFAP in verbindung gebracht Werden. Das Patientenalter, Geschichte der Säure Unterdrückung, Familiengeschichte und vor Koloskopie ergebnisse sollte das Mögliche Vorhandensein Eines geerbten Syndrom zu bestimmen, ausgewertet Werden. Letztlich Können genetische Erforderlich sein Tests, sterben um zu stellen und diagnostizieren sterben anschließende Screening und überwachung der Patienten und Familienangehörigen zu erleichtern. Die Rolle der Überwachung für sporadische FGPs ist umstritten, Da diese Polypen typischerweise als gutartige Läsionen ohne maligne Potential angesehen gerechnet gerechnet wurden. Überwachung von FGPs bei Patienten mit Polyposis-Syndrom vererbt aufgrund des erhöhten Risikos von Dysplasie und Krebs Es gibt Eine klare Rolle für sterben. Schließlich Kanns FAP-Patienten von Chemoprävention Mit Säure unterdrückende Therapie profitieren FGP Dysplasie und Krebs zu verhindern.

Referenzen

1. Weston BR, Helfer DJ, Rex DK. Positive prädiktive Wert der endoskopischen Funktionen typisch für Magenfundusdrüsen Polypen angesehen. J Clin Gastroenterol. 2003; 36: 399-402. [PubMed]

2. Burt RW. Magenfundusdrüsen Polypen. Gastroenterology. 2003; 125: 1462-1469. [PubMed]

6. Zwick A, Munir M, Ryan CK, Gian J, Burt RW et al. Adenokarzinom des Magens und Dysplasie in Fundusdrüsen Polypen Eines Patienten mit abgeschwächten adenomatöse Polyposis coli. Gastroenterology. 1997; 113: 659-663. [PubMed]

7. Offerhaus GJ, Giardiello FM, Krush AJ, Booker SV, Tersmette AC, et al. Das Risiko des oberen Magen-Darm-Krebs in familiärer adenomatöser Polyposis. Gastroenterology. 1992; 102: 1980-1982. [PubMed]

8. Jagelman DG, DeCosse JJ, Bussey HJ. Obere Magen-Darm-Krebs in familiärer adenomatöser Polyposis. Lanzette. 1988; 1: 1149-1151. [PubMed]

9. Park JG, Park KJ, Ahn YO, Lied, Choi KW et al. Risiko von Magenkrebs unter den koreanischen familiäre adenomatöse Polyposis-Patienten. Bericht von drei Gefallene. Dis Colon Rectum. 1992; 35: 996-998. [PubMed]

10. Wu TT, Kornacki S, Rashid A, Yardley JH, Hamilton SR. Dysplasien und Dysregulation der Proliferation in Becherzellhyperplasie und Oberflächen Epithelien der Fundusdrüsen Polypen von Patienten mit familiärer adenomatöser Polyposis. Am J Surg Pathol. 1998; 22: 293-298. [PubMed]

11. Lakshman V, Shah AN, Ryan CK. Das Vorhandensein von Dysplasie und Karzinom in Magenfundusdrüsen Polypen bei Patienten mit familiärer adenomatöser Polyposis. Gastroenterology. 1997; 112: A599.

12. Jalving M, Koornstra JJ, Gotz JM van der Waaij LA, de Jong S, et al. Hochgradigen Dysplasien in sporadischen Fundusdrüsen Polypen: ein Fallbericht und Überprüfung der Literatur. Eur J Gastroenterol Hepatol. 2003; 15: 1229-1233. [PubMed]

13. Bertoni G, Sassatelli R, Nigrisoli E, Pennazio M, Tansini P, et al. Dysplastic Veränderungen im Magen-Fundusdrüsen Polypen von Patienten mit familiärer adenomatöser Polyposis. Ital J Gastroenterol Hepatol. 1999; 31: 192-197. [PubMed]

15. Graham JR. Magen-Polyposis: Beginn bei der Langzeittherapie mit Omeprazol. Med J Aust. 1992; 157: 287-288. [PubMed]

16. Choudhry U, Boyce HW, Jr, Coppola D. Protonenpumpenhemmer assoziierten Magenpolypen: eine retrospektive Analyse ihrer Häufigkeit und Endoskopische, Histologische und ultrastrukturelle Merkmale. Am J Clin Pathol. 1998; 110: 615-621. [PubMed]

17. Jalving M, Koornstra JJ, Wesseling J, Boezen HM, DE Jong S, Kleibeuker JH. Erhöhtes Risiko für Fundusdrüsen Polypen während der Langzeitprotonenpumpenhemmer-Therapie. Aliment Pharmacol Ther. 2006; 24: 1341-1348. [PubMed]

19. Koh TJ, Chen D. Gastrin als Wachstumsfaktor in den Magen-Darm-Trakt. Regul Pept. 2000; 93: 37-44. [PubMed]

20. Driman DK, Wright C, Tougas G, Riddell RH. Omeprazole produziert Belegzellen Hypertrophie und Hyperplasie beim Menschen. Dig Dis Sci. 1996; 41: 2039-2047. [PubMed]

21. Cats A, Schenk BE, Bloemena E, Roosedaal R, Lindeman J, et al. Parietal Zelle Vorsprünge und Fundusdrüsen Zysten während Omeprazol Erhaltungstherapie. Hum Pathol. 2000; 31: 684-690. [PubMed]

23. McGarrity TJ, Ruggiero FM, Chey WY, Bajaj R, Kelly JE, Kauffman GL. Jr Riesen-Fundus Polyp familiäre adenomatöse Polyposis abgeschwächt zu komplizieren. Am J Gastroenterol. 2000; 95: 1824-1828. [PubMed]

Artikel von Gastroenterology &# X0026; Hepatology Vorgesehen Sind genehmigung von hier mit freundlicher Millenium Medical Publishing

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE