Carcinoma in situ des Penis in Einems 76 Jahre alten Mann beschnitten, Bilder von beschnittenen Männern.

Carcinoma in situ des Penis in Einems 76 Jahre alten Mann beschnitten, Bilder von beschnittenen Männern.

Carcinoma in situ des Penis in Einems 76 Jahre alten Mann beschnitten, Bilder von beschnittenen Männern.

Kurzer Bericht:

Carcinoma in situ des Penis in Einems 76-jährigen Mann beschnitten

Christopher J. Kälte, MD; Michelle R. Storms, MD; und Robert S. Van Howe, MD
Minoqua, Wisconsin

Sterben allgemein Angenommen Vorstellung, dass beschnittene Männer nicht Peniskrebs Entwickeln zu Verzögerungen bei der Diagnose Führen Kann. Neuere medizinische Literatur hat es versäumt, sterben Schutzwirkung der Beschneidung auf Penis Neoplasmen zu bestätigen. Ärzte Müssen Sich bewusst sein, dass nach dem Alter von 1 Monat beschnittene Männer für Peniskrebs bei bildenden höheren Risiko Ausgesetzt sein Können, als nie beschnitten sterben.

Schlüsselwörter. Penile Neoplasmen; Beschneidung; Bowen-Krankheit.
(J Fam Pract 1997; 44: 407-410.)

Fallbericht

Signifikante Krankengeschichte inklusive transiente Blasenkarzinom Verbindet Hemikolektomie 1964 für Kolon-Adenokarzinom, Exzision Eines rektalen tubovillous Adenom im Jahr 1994, gutartige Prostatahyperplasie Stand-post-transuretharl Resektion der Prostata, prostatourethritis 1965 und Hepatitis A mit Ikterus im Jahre 1942. Er ist seit 1928 an der Klinik Marshfield in Marshfield, Wisconsin folgte.

Er ist deutscher abstammung und Hut in Marathon County, Wisconsin als Milchbauer sein ganzes Leben gelebt. Er wurde 1951 verheiratet und hat ausserhalb Wadenfänger Ehe keine sexuellen Beziehungen hatte. Er verfügt über 23 Eine-Paket-jährigen Geschichte des Zigarettenrauchens Aber Verlassen im Jahr 1959 und berichtet EINEN gelegentlichen Bier zu trinken. Seine Beschneidung Der Stand Wurde in der Tabelle nicht Dokumentiert. Nach Einer Überprüfung des diagramms Würde der Patient in Kontakt gebracht und er wettet, Dass er so lange beschnitten Worden Krieg, als er Sich erinnern Könnte.

DISKUSSION

Krebs des Penis ist ein extrem seltene maligne Erkrankung mit Einems vorhergesagten Lebenszeitrisiko von 1 in 1437 Männer in den Vereinigten Staaten von Amerika 5 und 1 in 1694 in Dänemark, 6 repräsentieren 0,09% aller Krebserkrankungen und 0,16% der Krebserkrankungen in der Männlichen Erwachsenen. 5 Die Risikofaktoren für Peniskrebs (Tabelle) Sind Genitalwarzen, 7,8 Rauchen, 8,9 Vergangenheit sexuell übertragbaren Krankheiten, 7.10 Eine sexuelle Beziehung ausserhalb der Ehe, 7 Mehrere Sexualpartner, 8 schlechte Genitalhygiene, 7,8, 11,12 Phimose , 7 -10,13 vorherigen Genitalbedingungen, 7 Penis Hautausschlag oder Penis Träne (Länger dauerte als 1 Monat sterben (Infektionen der Harnwege, Genitalwarzen, Hefe-Infektionen, Chlamydien, Genital Krabben, Gonorrhoe, Herpes genitalis, Syphilis, Genitalgeschwüre oder Wunden einschließlich) ), 8 Kautabak oder Arecanuß, Schnupftabak, 9 und postnatale Beschneidung. 7,8 Von Diesen Risikofaktoren, Werd Eine Geschichte von Genitalwarzen sterben WICHTIGSTEN zu sein, führenden Experten humanen Papillomavirus (HPV) als sterben häufigste ursächliche Faktor in Peniskrebs zu identifizieren. 14

Interessanter Sind jetzt Genitalwarzen bei beschnittenen Männern häufiger, 15 und HPV-assoziierten Läsionen Sind ebenso weit verbreitet in beschnittenen und intakten Männern. Penile intraepitheliale Neoplasie, obwohl nur selten zu Bern, ist etwas häufiger Bei Männern mit Vorhäute. 16 In Einer Studie von 11 Männern mit Carcinoma in situ der Penis, 10 als Säuglinge beschnitten Worden Krieg. 17

Die Rolle der Beschneidung in Peniskrebs zu verhindern Wurde vor Kurzem in Frage Gestellt Worden. 19 NEBEN mehreren Publikationen Krebs in beschnittenen Männern, 19-26 Eine aktuelle Fall-Kontroll-Studie von 110 Männern mit Peniskrebs vom Pazifischen Nordwesten zu dokumentieren ergab, dass 41 (37%) beschnitten Worden Krieg. 8 im Vergleich zu Männern bei der Geburt beschnitten, war das Risiko für Peniskrebs 3,04 mal so groß ist Bei Männern, die nie beschnitten und 3,55 mal so groß ist bei den Männern Waren, sterben nach der Neugeborenenperiode beschnitten gerechnet gerechnet wurden. Das Ausmaß der Gefahr für Peniskrebs Entwicklung Krieg ähnlich bei räuchern, Sondern Eine Geschichte von mehreren Sexualpartnern oder Genitalwarzen Waren sterben stärksten Risikofaktoren (Tabelle). Während Neugeborenenbeschneidung Eine kleine Rolle Karzinom bei der Verhinderung des Penis spielen Kann, 20% der Patienten in dieser Studie bei der gerechnet gerechnet wurden Geburt beschnitten. 8 Wenn Die Kontrollgruppe richtig für das Alter Worden Krieg eingestellt OP, gab es Keinen Unterschied zwischen DM Fall und Kontrollgruppe in der Beschneidung Status.

Die Beschneidung nach der Neugeborenenperiode ausgeführt Werden, Können Wahrscheinlichkeit von Penis Neoplasmen erhöhen sterben. In Einer DÄNISCHEN MIT Studie Männer lokalisierten Plattenepithelkarzinom des Penis Waren 7,81 mal so beschnitten gerechnet gerechnet wurden wahrscheinlich nach der Neugeborenenperiode als allgEmEinE bevölkerung sterben. 8,27 Maden et al 8 gezeigt, Dass nach der Neugeborenenperiode beschnittene Männer ein etwas Höheres Risiko Hatten, als mit Denen bei der Geburt beschnitten verglichen. 8

In Einer epidemiologischen Studie MIT retrospektive und aus China Sowohl Fälle, 157 Männer mit Penis gerechnet gerechnet wurden Neoplasmen identifiziert prospektive. Beschnittene Männer Waren Deutlich häufiger als Peniskrebs sterben kontrollen zu Entwickeln. 7 Die Beschneidung Narbe ist oft im Mittelpunkt der Tumorbildung. 19 In Afrika Eine Unkontrollierte Studie Fana heraus, Dass alle der beschnittenen Männer, sterben Peniskrebs Entwickelt gerechnet gerechnet wurden spät in der Jugend oder im Erwachsenenalter beschnitten. Warum 28 der zeitpunkt der Beschneidung ein Wichtiger Faktor ist, ist unklar.

Für sterben Beschneidung Der Zustand des Patienten aus dem Diagramm für 60 Jahre zu fehlen, ist nicht zu Rechtfertigen, Aber nicht ungewöhnlich LETZTEN sterben. In Einer Reihe von Peniskrebs-Patienten von der Mayo Clinic, 15% Hatten nicht Ihre Beschneidung Statusanzeige in der Tabelle Dokumentiert. 14 Weil sterben Beschneidung in den Vereinigten Staaten so weit verbreitet ist, Wird ein beschnittener Penis oft beschrieben als "normal" in Medizinischen Aufzeichnungen ermöglicht und SOMIT keine nützlichen Informationen.

Beamte der American Cancer Society nicht Beschneidung als Krebs vorbeugende Massnahme empfehlen. (Persönliche Korrespondenz, H. Shingleton und C. W. Heath Jr. zu Peter Rappo, MD, 16. Februar 1996). Der Erkenntnis, dass beschnittene Männer Peniskrebs zu Erwerben Sind, Sind bei gleichen oder bildenden höheren Risiko HPV-assoziierten Amt für Läsionen ist der erste schritt in Peniskrebs zu verhindern. Das Screening auf, zu Erkennen und Behandlung dieser Läsionen, Wie sie auf den Penis zu Entwickeln, Wie sie DERZEIT Auf dem Gebärmutterhals durchgeführt Wird, Kanns sterben am meisten Verantwortlich Ansatz zur Kontrolle Sowohl Gebärmutterhals- und Peniskrebs sterben; Solcher Screening jedoch Nützlichkeit Einander erforscht Werden sterben. 16,32 Persistent Penis rashs Sind ein hoch signifikanter Risikofaktor für Peniskrebs 8 und sollte nicht Ignoriert Werden.

Wegen des Fehlens Eines Nationalen Tumorregister in den Vereinigten Staaten, der sterben Meisten epidemiologischen Studien gerechnet gerechnet wurden ausserhalb der VEREINIGTEN Staaten durchgeführt. Wenn Häufigkeit von Krebserkrankungen des Penis aus Verschiedenen Ländern verglichen Werden, Erscheint der grösste Faktor Wasser im Haus zu sein sterben. 33 Der Abwärtstrend bei der Inzidenz von Peniskrebs in den Letzten 47 Jahre in Dänemark, wo 1,6% der Männer beschnitten Sindh, Wurde zu Teilweise Einer Besseren Penis Hygiene zurückzuführen. Ironischer 6, trotz Wadenfänger geringen Beschneidungsrate Gibt es in Dänemark, sterben DERZEIT Eine geringere Inzidenz von Peniskrebs als VEREINIGTEN Staaten, wo 60% bis 80% der Männer beschnitten Sind sterben.

WISSEN

Die Autoren möchten Ihre Dankbarkeit für sterben Überweisung dieser Patienten Ann C. Smith, MD, zum Ausdruck bringen.

LITERATUR

  1. Schoen EJ. Urologen und Beschneidung von Neugeborenen. Urologie 1992; 40: 99-101.
  2. Wolbarst AL. Circumcision und Peniskrebs. Lanzette 1932; 1: 150-3.
  3. Wolbarst AL. Universal-Beschneidung als Hygienemaßnahme. JAMA 1914; 62: 92-7.
  4. Van Howe RS. Der Nachweis von HPV- Desoxyribonukleinsäure in intraepitheliale, in situ, verruköse und invasives Karzinom des Penis (Brief). J Urol 1996; 155: 2035.
  5. Wingo PA, Tong T, Bolden S. Krebsstatistiken 1995. CA Cancer J Clin 1995; 45: 8-30.
  6. Frisch M, Friss S, Kjaer SK, Melbye M. Gefallenen Inzidenz von Peniskrebs in Einems unbeschnittenen bevölkerung (Dänemark 1943-1990) BMJ 1995; 311: 1471.
  7. Brinton LA, Li JY, Rong SD, Huang S, Xiao BS, Shi BG, et al. Risikofaktoren für Peniskrebs; Ergebnisse Einer Fall-Kontroll-Studie in China. Int J Cancer 1991; 47: 504-9.
  8. Maden C, Sherman KJ, Beckman AM, Hislop TG, Teh CZ, Ashley RL, Daling JR. Geschichte der Beschneidung, medizinische bedingungen, und sterben sexuelle aktivität und das Risiko von Peniskrebs. J Natl Cancer Inst 1993; 85: 19-24.
  9. Harish K, Ravi R. Die Rolle von Tabak in Peniskarzinom. Br J Urol 1995; 75375-7.
  10. Tan LB. Klinische Analyse von Peniskrebs unter Chinesen in Taiwan (in Chinesisch). J Med Assoc Formos 1990; 89: 66-69.
  11. Longombe AO, Lusi KM. Peniskrebs in Ländlichen Zaire. Trop Med Geogr 1994; 46: 366-7.
  12. Reddy CR, Raghavaiah NV, Mouli KC. Die Prävalenz von Karzinomen des Penis mit besonderem BEZUG auf Indien. Int Surg 1975; 60; 474-6.
  13. Pec J Jr, Pec J Sr, Plank L, Plank J, Lazaroza Z, Kliment J. Plattenepithelkarzinom des Penis. Die Analyse von 24 gefallen. Int Urol Nephrol 1992; 24: 193-200.
  14. Cupp MR, Malek RS, Goellner JR Smith TF, ESPY MJ. Der Nachweis von HPV- Desoxyribonukleinsäure in intraepitheliale, in situ verruköse und invasives Karzinom des Penis. J Urol 1995. 154: 1024-9.
  15. Koch-LS, Koutsky LA, Holmes, KK. Klinische Präsentation von Genitalwarzen unter beschnittenen und unbeschnittenen Heterosexuelle Männer Eine städtische STD-Klinik BESUCHEN. Genitourin Med 1993; 69: 262-4.
  16. Aynaud O, Ionesco M, Barrasso R. Penile intraepitheliale Neoplasie. Spezifische klinische Merkmale korrelieren mit histologischen und virologischen Befund. Krebs 1994; 74: 1762-7.
  17. Wade TR, Kopf AW, Ackerman AB. Bowenoide Papulose des Penis. Krebs. Krebs 1978; 42: 1890-903.
  18. Holly EA, Palefsky JM. Faktoren im zusammenhang mit Risiko für Peniskrebs, neue Erkenntnisse Aus einer Studie im Pazifischen Nordwesten. J Natl Cancer Inst 1993; 85: 2-4. [Volltext (PDF)]
  19. Bissada NK. Post-Beschneidung Karzinom des Penis. I. Klinische Aspekte. J Urol 1986; 135: 283-5.
  20. Bissada NK. Post-Beschneidung Peniskarzinom: II. Chirurgischen Behandlung. J. Surg Oncol 1988; 37: 80-3.
  21. Rogus BJ. Plattenepithelkarzinom in Einems jungen beschnittenen Mann. J Urol 1987; 138: 861-2.
  22. Boczko S, Freed S. Penile Karzinom bei beschnittenen Männern. N Y-Status-J Med 1979; 79: 1903-4.
  23. Lelter E, Lefovitis Uhr. Circumcision und Peniskarzinom. N Y-Status-J Med 1975; 75: 1520-2.
  24. Onuigbo WL. Karzinom der Haut des Penis. Br J Urol 1985; 57: 465-6. [PubMed]
  25. Korczak D. Siegel Y, Lindner A. Verruköses Karzinom des Penis [auf Hebräisch], Harefuah 1989; 117: 436-7.
  26. Girgis AS, Bergman H, Rosenthal H, Solomon L. Ungewöhnliche Penis Malignitäten bei beschnittenen Jüdischen Männern. J Urol 1973; 110: 696-702.
  27. Windahl R, Hellsten S. Laser-Behandlung von lokalisierten Plattenepithelkarzinom des Penis. J Urol 1995; 154: 1020-3. [Abstrakt]
  28. Magoha GA, Kaale RF. Epidemiologische und klinische Aspekte der Peniskarzinom bei Kenyatta National Hospital. East Afr Med J 1995; 72: 359-61.
  29. Weiss GN, Weiss EB. Eine Perspektive auf Kontroversen über Neugeborenenbeschneidung. Clin Pediatr Phila. 1994; 33: 726-30.
  30. Schoen EJ. Circumcision aktualisiert indiziert? Pädiatrie 1993; 92: 860-1.
  31. Schoen EJ. Neugeborenenbeschneidung und Peniskrebs: Beweise, dass Beschneidung Schutz ist überwältigend. BMJ 1996; 313: 46.
  32. Viladoms Fuster JM, Leira Juanos J. Papilomavirus humano en el varon [auf Spanisch]. Actas Urol Esp 1989; 13: 343: 6.
  33. Boon ME; Susant I, Tasche MJ, Kok LP. Das humane Papillomvirus (HPV) -assoziierte Männlichen und Weiblichen Karzinome in Einems Hindu-bevölkerung. Der männliche als Vektor und Opfer. Krebs 1989; 64: 559-65. [PubMed]

Aus der Abteilung für Pathologie (C.J.C.), Department of Pediatrics (R.S.V.H.) Department of Family Practice (M.R.S.) Marshfield Clinic, Lakeland Center (M.R.S.), Minoqua, Wisconsin. Anfragen für Nachdrucke sollte Robert S. Van Howe, MD, Marshfield Clinic, Lakeland Center angesprochen Werden. 9601 Townline Rd. Minocqua, WI 54548.
E-mail: vanhower@dgabby.mfldclin.edu

Zitat:

  • Kalte CR, Storms MR, Van Howe RS. Carcinoma in situ des Penis in Einems 76-jährigen Mann Beschnitt. J Fam Pract 1997; 44: 407-10.

(File überarbeitet 19. November 2006)

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE