Baltimore bevölkerung sterben Abtreibungsraten Beiträgen Rückgang nach Baltimore bevölkerung, Abtreibung

Baltimore bevölkerung sterben Abtreibungsraten Beiträgen Rückgang nach Baltimore bevölkerung, Abtreibung

Baltimore bevölkerung sterben Abtreibungsraten Beiträgen Rückgang nach Baltimore bevölkerung, Abtreibung

Stadt Bewerten von Schwangerschaften beendet ist bezeichnend Für einen unberechenbaren Gesellschaft

Das "Fachwelt" behaupten, sterben Dass Einwanderung der Schlüssel zu Einer bevölkerung Rebound. Die heutige Bevölkerungswissenschaftler Könnte gut tun, um sterben Urvater des demographischen prognostication zu konsultieren: das 18. Jahrhundert Französisch politischer Philosoph Montesquieu. In Seinem persischen Buchstaben Spiegelt Montesquieu über das Schicksal der grossen Städte von Constantinople und Isfahan: "Menschen, Zog aus tausend Grunden, sollte aus Jeder RICHTUNG, um sie zu scharen. Doch sie zerfallen nach innen und wäre längst zugrunde gegangen Sind, Waren nicht Ihre Herrscher in schnell Jedem Jahrhundert brachte Ganze neue Nationen zu betreten und sie neu zu besiedeln." Das Vertrauen auf Einwanderung Kanns Zusammenbruch abzuwenden sterben, Aber sterben grundlegenden Ursachen des Verfalls nicht beheben.

In naher Zukunft, so Scheint es sinnvoll zu tun, Krieg Getan Werden Kann, Einwanderer zu gewinnen. Neue Bürger aus Verschiedenen Ländern Kanns Eine Quelle der kulturellen Lebendigkeit und das Wirtschaftswachstum sein. Wir wollen nicht, Baltimore in eine Stadt der reichen Weißen und armen Schwarzen zu versteinern, mit bürgerlichen Mitgliedern Beider Rassen in ihrer frühesten Gelegenheit zu fliehen. Doch ohne sterben Aufmerksamkeit auf Auslöser von Entvölkerung, könnten Jene Immigranten Kahl wiederholen Sie sterben Flugmuster von Empfehlung: Ihren Vorgängern, oder numerisch nicht ausreichen, um Höhles vorherrschenden Ethos entgegen zu wirken sterben.

Es Ist diese Angelegenheit von Ethos, das von entscheidender bedeutung ist, nach Montesquieu. Er argumentiert, dass "Hauptursache [von Entvölkerung] ist in Einer Änderung der Zoll gefunden Werden sterben." Es überrascht nicht, sterben Zoll er Konzentriert Sich auf diejenigen Sindh, sterben ANALYTICA, verflochten mit der Menschlichen Fortpflanzung und Erziehung — vor Allem Der Stand der Institution der Ehe (auch WENN ER EINEN anderen eng verwandten Sache nicht vernachlässigen ist: der Geist des Handels und der Industrie). In Wadenfänger Untersuchung der Faktoren, sterben Fruchtbarkeit und Gesundheit der bevölkerung FINDEN Untergraben Infos, auch Singles aus sterben "Grausame sterben Gewohnheit sterben Frauen [von Einigen Orten] Haben Sich Eines Abbruchs, so dass Ihre Schwangerschaft sie anzeigen anzeigen Ihren Männern nicht unangenehm machen."

Selbst Amt für diejenigen, zugunsten der legalen Abtreibung, sollte sterben Situation erschreckend sein. Und es Stellt sicher, Krieg Montesquieu bezeichnet "Eine Änderung der Gewohnheiten." Zum Vergleich: Im Jahr 1970 Abtreibungsraten Baltimore City für Einzel weißen und schwarzen Frauen lag bei 7,43 BZW. 10, mit der verheirateten Frauen-Raten, sterben Hälfte (Abtreibungsrate Zahl der Abtreibungen pro 1000 Frauen im Alter von 15 bis 44 ist sterben sterben). Bis 2005 Krieg sterben Baltimore Rate 86,2. Die National Abortion Rights Action Liga sterben diese Zahl nennt, hat keine der afroamerikanischen Rate, Aber es wäre wesentlich Höher.

Aus Furcht, dass Mann, dass Armut Konten für diese verschiebung denken, in Baltimore sterben Armutsquote bei rund 20 Prozent Blieb seit Jahrzehnten Relativ fest. Die Ehe Mangel und sterben Abtreibung Sintflut unter allen Rassen Angebote Angebote sind nicht auf materielle Ursachen, so viel Wie moralischen Ursachen: die jungen Frauen den VERLUST von Respekt für Sich selbst als Träger des Neuen Lebens und sterben daraus resultierenden Bereitschaft Abtreibung als Eine Methode der Empfängnisverhütung zu behandeln.

Diana Schaub ist Professor für Politikwissenschaft an der Loyola University Maryland und Mitglied der Hoover Institution der Task Force über Vorzüge Einer Freien Gesellschaft sterben. Ihre E-Mail ist dschaub@loyola.edu.

ZUSAMMENHÄNGENDE BEITRÄGE